Aktuelles

19.10.2018
Linie 202: Vollsperrung im Bereich Klockenhagen...
...vom 25.10 bis voraussichtlich 02.11.2018!
10.10.2018
Straßenbaumaßnahmen in Kakernehl
mit Vollsperrung!
08.10.2018
Bitte beachten Sie den Fahrplanwechsel am 14.10.2018!
Bediengebiet Fischland-Darß-Zingst und Nordvorpommern

Tarifbestimmungen der Verkehrsgesellschaft Vorpommern-Rügen mbH (VVR)

Die Verkehrsunternehmen des Landkreises Vorpommern-Rügen:

  • die Kraftverkehrsgesellschaft Ribnitz-Damgarten,
  • die SWS Nahverkehr GmbH
  • die Rügener Personennahverkehrsgesellschaft mbH

sind seit dem 04. Juni 2014 im Rahmen einer Fusion zur Verkehrsgesellschaft Vorpommern-Rügen mbH (VVR) verschmolzen. Bis zur Vereinheitlichung der Tarifbestimmungen wird der Tarif in drei Bediengebiete unterteilt.

Download Tariffibel

 

So beginnt Urlaub.

Das flexible Touristenticket -ein maßgeschneidertes Angebot für unsere Urlaubsgäste. Tarifposter als Download

 

Auf zum Vogelpark!

Mit dem Vogelparkticket - den ganzen Tag Bus fahren und ermäßigten Eintritt gibt es oben drauf. Tarifposter als Download

 

 

 

 

Allgemeine Bestimmungen

gültig bis 31.12.2016

Mit dem Erwerb des Fahrausweises erkennt der Fahrgast die Tarifbestimmungen, die Beförderungs-bedingungen und die öffentlich bekannt gegebenen Fahrpreise des Verkehrsunternehmens in der gültigen Fassung als Inhalt des Beförderungsvertrages an. Mit Betreten des Verkehrsmittels tritt der Beförderungsvertrag in Kraft. Das Fahren ohne gültigen Fahrausweis ist grundsätzlich verboten.

Kinder bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres werden unentgeltlich befördert, soweit sie in Begleitung von fahrscheinpflichtigen Personen sind. Ohne Begleitung werden Kinder bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres aus Sicherheitsgründen nicht befördert. Bei der Mitnahme von mehr als vier Kindern unter sechs Jahren pro fahrscheinpflichtigen Fahrgast, ist ab dem 5. Kind der ermäßigte Fahrpreis zu entrichten.

Zur Erlangung einer Ermäßigung muss der Nachweis erbracht werden.

Altersgrenzen

Als Kinder gelten Fahrgäste im Alter von 6 bis einschließlich 14 Jahre. Als Erwachsene gelten Fahrgäste ab 15 Jahre.

Sicherung gegen Missbrauch

Jeder Fahrgast ist verpflichtet, seinen erworbenen Fahrausweis auf Verlangen zur Prüfung vorzuweisen und dem Fahr- und Kontrollpersonal auszuhändigen. Bei Benutzung eines ermäßigten Zeitfahrausweises ist die dazugehörige persönliche Stammkarte vollständig ausgefüllt vorzulegen. Der Verlust eines Fahrausweises wird nicht ersetzt.

Beförderung von schwerbehinderten Menschen

Die unentgeltliche Beförderung schwerbehinderter Menschen im öffentlichen Personenverkehr richtet sich nach § 145 Sozialgesetzbuch -Neuntes Buch- (SGB IX) in der jeweils gültigen Fassung. Zur unentgeltlichen Beförderung berechtigen Schwerbehindertenausweise (grün/halbseitig orange), die mit einem Beiblatt mit gültiger Wertmarke versehen sind, in allen Bussen der VVR.

Trägt der Schwerbehindertenausweis den Vermerk „Die Berechtigung zur Mitnahme einer Begleitperson ist nachgewiesen“ und das Merkzeichen „B“, werden eine Begleitperson und ein Begleithund unentgeltlich befördert. Das gilt auch, wenn kein Beiblatt mit gültiger Wertmarke zum Schwerbehindertenausweis vorhanden ist. Für die unentgeltliche Mitnahme eines Führhundes muss der Schwerbehindertenausweis auf der Rückseite das Merkzeichen „BI“ tragen.

Für schwerbehinderte Menschen, die im Besitz eines gültigen Schwerbehindertenausweises (grün/ halbseitig orange) oder einer gültigen Fahrkarte sind, ist die Mitnahme von Gepäck, Krankenfahrstühlen und sonstigen orthopädischen Hilfsmitteln unentgeltlich.
Orthopädische Hilfsmittel gemäß Bundesversorgungsgesetz sind neben verschiedenen Formen von Krankenfahrstühlen auch Gehhilfen (Unterarmstützen, Gehbänkchen, Rollatoren) sowie besondere Fahrräder (Behindertenfahrräder oder –dreiräder, die speziell für schwerbehinderte Menschen hergestellt worden sind). Die Beförderung ist jedoch nur möglich, wenn die Beschaffenheit des Verkehrsmittels es zulässt.

Gemeinsame Tarife

Fahrkartenvereinigung der VDV

Inhaber eines Fahrausweises der Fahrkartenvereinigung des VDV können alle Busse der VVR zu dienstlichen Zwecken kostenfrei nutzen.

SchülerFerienTicket

Mit dem SchülerFerienTicket (SFT) haben Schüler und Schulabgänger des aktuellen Schuljahres allgemeinbildender Schulen (Grund-, Haupt-, Gesamt-, Real- und Förderschulen, Gymnasien, Fachgymnasien, Fachoberschulen und diesen Schulen gleichgestellten Privatschulen) bis einschließlich 13. Klasse die Möglichkeit, öffentliche Verkehrsmittel mit einem einheitlichen, landesweit gültigen Ticket zu nutzen.

Besonderheit: Auszubildende (AZUBI) und Studenten sind von dieser Regelung ausgeschlossen. Für Fachoberschüler und Fachgymnasiasten gilt das SFT nur, wenn sie eine Ausbildung ohne Berufsabschluss absolvieren. 

Das SchülerFerienTicket ist personengebunden, es ist nur in Verbindung mit einem Schülerausweis bzw. einem vergleichbaren Berechtigungsnachweis gültig. Es ist auch nicht übertragbar. Das SchülerFerienTicket gilt nur während der Sommerferien des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Weitere Hinweise zur Gültigkeit sind den jährlichen Informationen zum SchülerFerienTicket zu entnehmen.

Tarifgebiete Ribnitz-Damgarten und Grimmen (Linie 201 bis 324) sowie auf den Abschnitten Prohn – Strelasund Kaserne (Linie 1), Schmedshagen – Strelapark (Linie 8) und Teschenhäger Weg – Lüssower Berg (Linie 9)

gültig bis 31.12.2016

 

Vertrieb

Der Fahrkartenverkauf erfolgt in allen Bussen durch das Fahrpersonal. Darüber hinaus ist der Fahrkartenverkauf von Mo - Fr in der Zeit von 6 – 18 Uhr in den Geschäftsräumen der VVR, Betriebshof Ribnitz-Damgarten (Fahrdienstleitung) möglich.

Tarifsystem

Für die Preisbildung sind die Tarifgebiete Ribnitz-Damgarten und Grimmen (Linie 201 bis 324) sowie die Abschnitte Prohn – Strelasund Kaserne (Linie 1), Schmedshagen – Strelapark (Linie 8) und Teschenhäger Weg – Lüssower Berg (Linie 9) in Kilometerzonen eingeteilt:

Im Nahbereich:

0 - 5 km / 6 – 10 km / 11 – 15 km / 16 – 20 km / 21 – 25 km / 26 – 30 km / 31 - 35 km / 36 – 40 km / ab 41 km

Fahrpreise

Die Höhe des Fahrpreises richtet sich nach der Anzahl der Kilometer (Kilometerpreis), wobei der Mindestfahrpreis 1,45 € beträgt. Er staffelt sich degressiv im Nahbereich. Er wird auf volle 0,05 € aufgerundet. Bei Übertritt in die nächste degressive Zone bleibt er solange konstant, bis er sich wieder durch die km x Preis-Berechnung erhöht. Bei Zeitfahrkarten wird die kürzeste Tarif-km-Entfernung zugrunde gelegt.

1. Einzelfahrkarten

Einzelfahrkarten gelten am Lösungstag für die ausgewiesene Fahrstrecke.

Einzelfahrkarte – jedermann

Preisbildung Einzelfahrkarte - jedermann

0 - 5 km = 1,45 €
6 - 10 km x 0,252 €
11 - 15 km x 0,241 €
16 - 20 km x 0,234 €
21 - 25 km x 0,227 €
26 - 30 km x 0,219 €
31 - 35 km x 0,213 €
36 - 40 km x 0,207 €
ab 41 km x 0,204 €

Zwischen den Staffelungen erfolgt eine Anpassung. Der Mindestfahrpreis pro Person beträgt 1,45 €. Die Fahrpreiserrechnung erfolgt auf der Grundlage der auf- oder abgerundeten Tarifkilometer zwischen den jeweiligen Haltestellen. Die Fahrt kann unterbrochen werden mit Ausnahme im Stadtverkehr auf der Linie 201. Als Erwachsene gelten Fahrgäste ab 15 Jahre.

Einzelfahrkarte - ermäßigt

Ermäßigte Einzelfahrkarten gelten für Kinder von 6 bis einschließlich 14 Jahre. Die Ermäßigung beträgt 30% gegenüber der Einzelfahrkarte – jedermann. Der Mindestfahrpreis für die ermäßigte Einzelfahrkarte beträgt 1,00 €. Die Fahrt kann unterbrochen werden mit Ausnahme im Stadtverkehr auf der Linie 201.

Einzelfahrkarte Kurzstrecke – jedermann

Die Einzelfahrkarte Kurzstrecke zum Preis von 1,10 € berechtigt am Lösungstag zu Fahrten zwischen Haltestellen innerhalb eines Ortsteiles. Als Erwachsene gelten Fahrgäste ab 15 Jahre.

Einzelfahrkarte Kurzstrecke - ermäßigt

Für Kinder von 6 bis einschließlich 14 Jahre besteht eine Ermäßigung in Höhe von 30 % gegenüber der Einzelfahrkarte Kurzstrecke - jedermann. Der Preis für die ermäßigte Kurzstreckenfahrkarte beträgt 0,75 €.

Gruppenkarte

Die Gruppenkarte berechtigt eine Gruppe von mindestens 10 Personen mit gleichem Fahrtziel zu einer einfachen Fahrt ohne Unterbrechung in den Tarifgebieten Ribnitz-Damgarten und Grimmen (Linie 201 bis 324) sowie auf den Abschnitten Prohn – Strelasund Kaserne (Linie 1), Schmedshagen – Strelapark (Linie 8) und Teschenhäger Weg – Lüssower Berg (Linie 9) zum ermäßigten Fahrpreis (minus 30% gegenüber der Einzelfahrkarte - jedermann). Unentgeltlich zu befördernde Personen zählen nicht zur Gruppe. Personen die bereits zum Erwerb einer ermäßigten Einzelfahrkarte berechtigt sind, zählen zur Gruppe erhalten aber keine weitere Ermäßigung.

Auch für Gruppen gilt, dass je fahrscheinpflichtigem Fahrgast bis zu vier Kinder unter 6 Jahren unentgeltlich befördert werden. Ab dem 5. Kind je fahrscheinpflichtigen Fahrgast ist der ermäßigte Fahrpreis zu entrichten.

Die Gruppe muss die Fahrt gemeinsam antreten, es wird nur eine Fahrkarte ausgestellt. Gruppenfahrten sind mindestens 24 Stunden vor Fahrtantritt bei der VVR, Betriebshof Ribnitz-Damgarten (Tel-Nr.: 03821 886565) anzumelden.

Mehrfahrtenkarte

Tageshin- und Rückfahrkarte – jedermann

Die Hin- und Rückfahrkarte berechtigt zur Benutzung des Beförderungsmittels am Lösungstag für eine Hin- und Rückfahrt. Die Fahrt kann unterbrochen werden. Als Erwachsene gelten Fahrgäste ab 15 Jahre.

Tageshin- und Rückfahrkarte – ermäßigt

Für Kinder von 6 bis einschließlich 14 Jahre besteht eine Ermäßigung in Höhe von 30% gegenüber der Tageshin- und Rückfahrkarte – jedermann.

2. Zeitfahrkarten – jedermann

Wochenkarten

Die Wochenkarten kann Jedermann erwerben. Sie wird jedoch erst gültig, wenn der Vor- und Nachname des Fahrgastes an der markierten Stelle auf der Wochenkarte mit Blockbuchstaben eingetragen wurde. Sie ist nicht übertragbar. Die Gültigkeit endet in der Folgewoche am Vortag des ersten Geltungstages. Der gültige Zeitraum ist aufgedruckt. Die Wochenkarten berechtigen während des jeweiligen Gültigkeitszeitraumes zu beliebig vielen Fahrten innerhalb des Geltungsbereiches.

Wochenkarten für die der Höchstpreis (Höchstpreis ist auf 45,60 € begrenzt) entrichtet wurde, berechtigen zu beliebig vielen Fahrten im gesamten Liniennetz der Tarifgebiete Ribnitz-Damgarten und Grimmen (Linie 201 bis 324) sowie auf den Abschnitten Prohn – Strelasund Kaserne (Linie 1), Schmedshagen – Strelapark (Linie 8) und Teschenhäger Weg – Lüssower Berg (Linie 9) während des Gültigkeitszeitraumes.

Monatskarten

Die Monatskarten zum Normaltarif gelten einen Monat. Die Gültigkeit endet im Folgemonat am Vortag des ersten Geltungstages. Die Monatskarten berechtigen während des jeweiligen Gültigkeitszeitraumes zu beliebig vielen Fahrten innerhalb des Geltungsbereiches.

Die Monatskarten zum Normaltarif sind übertragbar. Sie können auf jede andere Person übertragen werden. Monatskarten für die der Höchstpreis (Höchstpreis ist auf 142,40 € begrenzt) entrichtet wurde, berechtigen zu beliebig vielen Fahrten im gesamten Liniennetz der Tarifgebiete Ribnitz-Damgarten und Grimmen (Linie 201 bis 324) sowie auf den Abschnitten Prohn – Strelasund Kaserne (Linie 1), Schmedshagen – Strelapark (Linie 8) und Teschenhäger Weg – Lüssower Berg (Linie 9) während des Gültigkeitszeitraumes.

3. Zeitfahrkarten - ermäßigt

Die ermäßigten Zeitfahrkarten berechtigen den Inhaber zu beliebig vielen Fahrten während des Gültigkeitszeitraumes zwischen dem Wohnort und der Ausbildungsstätte.

Der Fahrgast, der eine ermäßigte Zeitfahrkarte benutzt, muss bei Kontrollen eine entsprechende Berechtigung vorweisen können. Die ermäßigten Zeitfahrkarten haben nur Gültigkeit in Verbindung mit der von der VVR abgestempelten Stammkarte, versehen mit Lichtbild und Fahrtstrecke.

Sie können nur von Personen genutzt werden, deren Vor- und Nachname (mit Blockbuchstaben) oder die Nummer der Stammkarte auf der Fahrkarte eingetragen ist. Die Eintragung der Angaben hat vor dem ersten Fahrtantritt zu erfolgen.

Wochenkarte für Auszubildende

Ermäßigte Wochenkarten gelten von Montag 0:00 Uhr bis Montag der Folgewoche 08:00 Uhr. Schüler und Auszubildende erhalten aufgrund eines Berechtigungsausweises eine Ermäßigung von 25% gegenüber der Wochenkarte - jedermann. Der Höchstpreis ist auf 34,20 € begrenzt.

Monatskarte für Auszubildende

Ermäßigte Monatskarten gelten für den jeweiligen Kalendermonat vom 1. des Kalendermonats bis zum 1. Werktag des Folgemonats 12:00 Uhr. Schüler und Auszubildende erhalten aufgrund eines Berechtigungsausweises eine Ermäßigung von 25% gegenüber der Monatskarte – jedermann. Der Schülerausweis ist über die jeweilige Schule an die Schüler auszugeben. Der Höchstpreis ist auf 106,80 € begrenzt.

Sammelzeitkarte für Schüler/-innen

Die Sammelzeitkarte für Schüler/-innen gilt gemäß der aufgedruckten Strecke für ein Schuljahr. Sie gilt jedoch nicht während der Sommerferien in Mecklenburg-Vorpommern. Die Sammelzeitkarten für Schüler/-innen berechtigen zu Fahrten gemäß der aufgedruckten Strecke. 

Das Beförderungsentgelt ist in monatlichen Teilbeträgen mittels Einzugsermächtigung im Voraus zu entrichten. Bei Tarifänderungen werden die monatlichen Teilbeträge ab dem Änderungszeitpunkt entsprechend angepasst. 

Berechtigung zum Erwerb von ermäßigten Zeitfahrkarten ausgewählter Einrichtungen

Der nachfolgend aufgeführte Ausweis wird als Stammkarte anerkannt: 

  • Ausweis für Freiwillige im Bundesfreiwilligendienst (BFD)

Dieser Ausweis muss personalisiert sein, über ein Lichtbild verfügen und einen Gültigkeitszeitraum ausweisen. In diesem Fall wird der Name auf die Zeitfahrkarte übertragen.

Zeitfahrkarten, ermäßigt und Sammelzeitkarten für Schüler/-innen sind Zeitfahrausweise des Ausbildungsverkehrs. Zeitfahrkarten, ermäßigt und Sammelzeitkarten für Schüler/-innen werden zwischen Wohn- und Ausbildungsort ausgegeben. Sie werden nur auf Antrag an berechtigte Personen im Sinne des § 2 AusglVO M-V verkauft. Die Berechtigung ist durch eine Bescheinigung der Schule, der Ausbildungsstätte oder des Ausbildenden bzw. Träger der jeweiligen sozialen Dienste nachzuweisen. Sie gilt längstens 1 Jahr. Die Zeitfahrkarten, ermäßigt sind nicht übertragbar.

4. Netzkarten

Tagesnetzkarte - jedermann

Die Tagesnetzkarte berechtigt zu beliebig vielen Fahrten in den Tarifgebieten Ribnitz-Damgarten und Grimmen (Linie 201 bis 324) sowie auf den Abschnitten Prohn – Strelasund Kaserne (Linie 1), Schmedshagen – Strelapark (Linie 8) und Teschenhäger Weg – Lüssower Berg (Linie 9) am Lösungstag. Der Preis beträgt 12,00 €. Als Erwachsene gelten Fahrgäste ab 15 Jahre.

Tagesnetzkarte – ermäßigt

Kinder von 6 bis einschließlich 14 Jahre erhalten 30 % Ermäßigung gegenüber der Tagesnetzkarte - jedermann. Der Preis beträgt ab 8,40 €.

Familientageskarte

Die Familientageskarte berechtigt eine Familie bis zu 5 Personen davon max. 2 Erwachsene zu beliebig vielen Fahrten am Lösungstag in den Tarifgebieten Ribnitz-Damgarten und Grimmen (Linie 201 bis 324) sowie auf den Abschnitten Prohn – Strelasund Kaserne (Linie 1), Schmedshagen – Strelapark (Linie 8) und Teschenhäger Weg – Lüssower Berg (Linie 9). Als Erwachsene gelten Fahrgäste ab 15 Jahre. Der Preis beträgt 20,00 €.

Minifamilientageskarte

Die Minifamilientageskarte berechtigt eine Familie bis 3 Personen davon max. 1 Erwachsener zu beliebig vielen Fahrten am Lösungstag in den Tarifgebieten Ribnitz-Damgarten und Grimmen (Linie 201 bis 324) sowie auf den Abschnitten Prohn – Strelasund Kaserne (Linie 1), Schmedshagen – Strelapark (Linie 8) und Teschenhäger Weg – Lüssower Berg (Linie 9). Als Erwachsene gelten Fahrgäste ab 15 Jahre. Der Preis beträgt 15,00 €.

5. Touristenticket Nordvorpommern

Touristenticket – jedermann

Das Touristenticket berechtigt eine Person von Samstag bis zum Sonntag der Folgewoche (9 Tage) die Busse der Tarifgebiete Ribnitz-Damgarten und Grimmen (Linie 201 bis 324) sowie auf den Abschnitten Prohn – Strelasund Kaserne (Linie 1), Schmedshagen – Strelapark (Linie 8) und Teschenhäger Weg – Lüssower Berg (Linie 9) beliebig oft zu nutzen. Der Preis beträgt 32,00 €. Für Inhaber des Touristentickets – jedermann ist die Gepäckmitnahme kostenlos. Als Erwachsene gelten Fahrgäste ab 15 Jahre.

Touristenticket – ermäßigt

Das Touristenticket berechtigt eine Person von 6 bis einschließlich 14 Jahre von Samstag bis zum Sonntag der Folgewoche (9 Tage), die Busse der Tarifgebiete Ribnitz-Damgarten und Grimmen (Linie 201 bis 324) sowie auf den Abschnitten Prohn – Strelasund Kaserne (Linie 1), Schmedshagen – Strelapark (Linie 8) und Teschenhäger Weg – Lüssower Berg (Linie 9) beliebig oft zu nutzen. Der Preis beträgt 22,40 €. Für Inhaber des Touristentickets – ermäßigt ist die Gepäckmitnahme kostenlos.

flexibles Touristenticket – jedermann

Das flexible Touristenticket berechtigt eine Person vom Verkaufstag an 7 Tage die Busse der Tarifgebiete Ribnitz-Damgarten und Grimmen (Linie 201 bis 324) sowie auf den Abschnitten Prohn – Strelasund Kaserne (Linie 1), Schmedshagen – Strelapark (Linie 8) und Teschenhäger Weg – Lüssower Berg (Linie 9) beliebig oft zu benutzen. Der Preis beträgt 28,00 €. Das Ticket gilt nur in Verbindung mit der Kurkarte. Beim Kauf des flexiblen Touristentickets ist noch keine Kurkarte notwendig, erst bei weiterer Nutzung des Tickets. Für Inhaber des flexiblenTouristentickets – jedermann ist die Gepäckmitnahme kostenlos. Als Erwachsene gelten Fahrgäste ab 15 Jahre.

flexibles Touristenticket – ermäßigt

Das ermäßigte flexible Touristenticket berechtigt eine Person von 6 bis einschließlich 14 Jahre vom Verkaufstag an 7 Tage die Busse der Tarifgebiete Ribnitz-Damgarten und Grimmen (Linie 201 bis 324) sowie auf den Abschnitten Prohn – Strelasund Kaserne (Linie 1), Schmedshagen – Strelapark (Linie 8) und Teschenhäger Weg – Lüssower Berg (Linie 9) beliebig oft zu benutzen. Der Preis beträgt 19,60 €. Das Ticket gilt nur in Verbindung mit der Kurkarte. Beim Kauf des flexiblen Touristentickets – ermäßigt ist noch keine Kurkarte notwendig, erst bei weiterer Nutzung des Tickets. Für Inhaber des flexiblen Touristentickets – ermäßigt ist die Gepäckmitnahme kostenlos.

6. VogelparkTicket

VogelparkTicket Erwachsene

Das VogelparkTicket Erwachsene gilt am Lösungstag für eine Person in allen Bussen der Verkehrsgesellschaft Vorpommern-Rügen mbH –in den Tarifgebieten Ribnitz-Damgarten und Grimmen (Linie 201 bis 324) sowie auf den Abschnitten Prohn – Strelasund Kaserne (Linie 1), Schmedshagen – Strelapark (Linie 8) und Teschenhäger Weg – Lüssower Berg (Linie 9)-. Der Preis beträgt 21,00 €. Als Erwachsene gelten Fahrgäste ab 15 Jahre. 

Das VogelparkTicket Erwachsene gilt für eine Person als einmalige Eintrittskarte für den Vogelpark Marlow.

VogelparkTicket Kind

Das VogelparkTicket Kind gilt am Lösungstag für ein Kind in allen Bussen der Verkehrsgesellschaft Vorpommern-Rügen mbH (VVR) –in den Tarifgebieten Ribnitz-Damgarten und Grimmen (Linie 201 bis 324) sowie auf den Abschnitten Prohn – Strelasund Kaserne (Linie 1), Schmedshagen – Strelapark (Linie 8) und Teschenhäger Weg – Lüssower Berg (Linie 9)-. Der Preis beträgt 15,00 €. Als Kinder gelten Fahrgäste im Alter von 6 bis einschließlich 14 Jahre. Kinder bis 5 Jahre werden zusätzlich kostenfrei befördert.

Das VogelparkTicket Kind gilt für ein Kind als einmalige Eintrittskarte für den Vogelpark Marlow.

Das VogelparkTicket wird nur in den Bussen und den legitimierten Vorverkaufsstellen der Verkehrsgesellschaft Vorpommern-Rügen mbH (VVR) in den Tarifgebieten Ribnitz-Damgarten und Grimmen (Linie 201 bis 324) sowie auf den Abschnitten Prohn – Strelasund Kaserne (Linie 1), Schmedshagen – Strelapark (Linie 8) und Teschenhäger Weg – Lüssower Berg (Linie 9) vertrieben.

7. Sonderangebote

In den Tarifgebieten Ribnitz-Damgarten und Grimmen (Linie 201 bis 324) sowie auf den Abschnitten Prohn – Strelasund Kaserne (Linie 1), Schmedshagen – Strelapark (Linie 8) und Teschenhäger Weg – Lüssower Berg (Linie 9) können tarifliche Sonderangebote in zeitlich und örtlich begrenztem Geltungsbereich angeboten werden. Ermäßigungsumfang und Verkaufsbedingungen werden ortsüblich bekannt gegeben.

8. Kombinierte Fahrausweise Tarifgebiet e Ribnitz-Damgarten und Grimmen (Linie 201 bis 324) sowie auf den Abschnitten Prohn – Strelasund Kaserne (Linie 1), Schmedshagen – Strelapark (Linie 8) und Teschenhäger Weg – Lüssower Berg (Linie 9) und dem Tarifgebiet Hansestadt Stralsund (Linie 1 bis 9) außer auf den Abschnitten Prohn – Strelasund Kaserne (Linie 1), Schmedshagen – Strelapark (Linie 8) und Teschenhäger Weg – Lüssower Berg (Linie 9 bzw. dem Verkehrsbetrieb Greifswald GmbH (VBG)

Fahrgäste des Regionalverkehrs, die eine Weiterbeförderung innerhalb des Tarifgebietes der Hansestadt Stralsund bzw. der Hansestadt Greifswald wünschen, können in den Omnibussen der Tarifgebiete Ribnitz-Damgarten und Grimmen (Linie 201 bis 324) sowie auf den Abschnitten Prohn – Strelasund Kaserne (Linie 1), Schmedshagen – Strelapark (Linie 8) und Teschenhäger Weg – Lüssower Berg (Linie 9) einen kombinierten Fahrausweis erwerben. Die Gültigkeit von kombinierten Einzelfahrausweisen ist im Stadtverkehr der Hansestadt Stralsund bzw. der Hansestadt Greifswald auf 2 Stunden nach der planmäßigen Ankunft in Stralsund bzw. Greifswald begrenzt.

Einzelfahrkarte, normal und ermäßigt

Preis des Regionaltarifs der VVR -Tarifgebiete Ribnitz-Damgarten und Grimmen (Linie 201 bis 324) sowie auf den Abschnitten Prohn – Strelasund Kaserne (Linie 1), Schmedshagen – Strelapark (Linie 8) und Teschenhäger Weg – Lüssower Berg (Linie 9)- entsprechend der Entfernung nach Stralsund bzw. Greifswald

plus

  • Preis für eine Fahrt einer 7-Fahrten-Karte für den Gültigkeitsbereich der VVR -Tarifgebiet Hansestadt Stralsund (Linie 1 bis 9) außer auf den Abschnitten Prohn – Strelasund Kaserne (Linie 1), Schmedshagen – Strelapark (Linie 8) und Teschenhäger Weg – Lüssower Berg (Linie 9)

oder

  • Preis für eine Einzelfahrt des Verkehrsbetriebes Greifswald GmbH (VBG)

Tagesrückfahrkarte, normal und ermäßigt

Preis des Regionaltarifs der VVR -Tarifgebiete Ribnitz-Damgarten und Grimmen (Linie 201 bis 324) sowie auf den Abschnitten Prohn – Strelasund Kaserne (Linie 1), Schmedshagen – Strelapark (Linie 8) und Teschenhäger Weg – Lüssower Berg (Linie 9)- entsprechend der Entfernung für die Hin- und Rückfahrt nach Stralsund bzw. Greifswald

plus

  • Tageskarte für den Gültigkeitsbereich der VVR -Tarifgebiet Hansestadt Stralsund (Linie 1 bis 9) außer auf den Abschnitten Prohn – Strelasund Kaserne (Linie 1), Schmedshagen – Strelapark (Linie 8) und Teschenhäger Weg –  Lüssower Berg (Linie 9) zum Preis von 2-Fahrten der 7-Fahrten-Karte 

oder

  • Tageskarte für den Gültigkeitsbereich des Verkehrsbetriebes Greifswald GmbH (VBG), zum Preis einer Tageskarte des VBG

Wochen- und Monatskarten, normal und ermäßigt

Preis des Regionaltarifs der VVR -Tarifgebiete Ribnitz-Damgarten und Grimmen (Linie 201 bis 324) sowie auf den Abschnitten Prohn – Strelasund Kaserne (Linie 1), Schmedshagen – Strelapark (Linie 8) und Teschenhäger Weg – Lüssower Berg (Linie 9)- entsprechend der Entfernung nach Stralsund bzw. Greifswald

plus

  • Preis des entsprechenden Tarifs   der VVR Tarifgebiet Hansestadt Stralsund (Linie 1 bis 9) außer auf den Abschnitten Prohn – Strelasund Kaserne (Linie 1), Schmedshagen – Strelapark (Linie 8) und Teschenhäger Weg – Lüssower Berg (Linie 9)

oder

  • des Verkehrsbetriebes Greifswald GmbH (VBG)

9. Mitnahme von Sachen und Tieren, vorläufiger Fahrausweis sowie Ersatzausstellung von Sammelzeitkarte für Schüler/-innen

Unentgeltlich befördert werden

  • Kinderwagen, wenn sie zur Beförderung von Kleinkindern benutzt werden
  • Kleintiere in Behältern 
  • Blindenführhunde, die einen Blinden begleiten
  • Begleithunde schwerbehinderter Menschen gemäß Sozialgesetzbuch (SGB IX)

Gepäck

Gepäck für das kein besonderer Platz beansprucht wird sowie Krankenfahrstühle oder sonstige orthopädische Hilfsmittel werden unentgeltlich befördert.
Für darüber hinausgehende Gepäckstücke wie Reisegepäck, Koffer, Reisetaschen, Trekkingrucksäcke etc. beträgt der Tarif 0,50 EUR.

Hunde und Kleintiere

Für Hunde und Kleintiere, soweit sie nicht in Behältern mitgeführt werden, ist der Preis einer ermäßigten Einzelfahrkarte (max. 2,90 EUR) zu entrichten.

Fahrräder

Für die Beförderung von Fahrrädern wird ein Preis von 2,00 EUR berechnet.

Tiere, Gepäck und sonstige Gegenstände werden nicht befördert, wenn dadurch die Sicherheit und Ordnung der Betriebsdurchführung gefährdet oder andere Fahrgäste belästigt werden.

Vorläufiger Fahrausweis für Schülerinnen und Schüler der 01. Klasse bis 12. Klasse

  1. Der vorläufige Fahrausweis wird für Schülerinnen und Schüler ausgegeben, die im Besitz einer gültigen Sammelzeitkarte für Schüler/-innen des Landkreises Vorpommern-Rügen sind, diese jedoch bei einer Überprüfung nicht vorzeigen können.
  2. Der vorläufige Fahrausweis wird für Schülerinnen und Schüler ausgegeben, die im Besitz einer gültigen Stammkarte der VVR zum Besuch einer unzuständigen Schule sind und sich eine gültige ermäßigte Wochen- oder Monatskarte beschafft haben, diese jedoch bei einer Überprüfung nicht vorzeigen können.

Der vorläufige Fahrausweis gilt nur am Ausgabetag.

Neben der Ausstellung eines vorläufigen Fahrausweises wird gemäß § 9 der Verordnung über die Allgemeinen Beförderungsbedingungen für den Straßenbahn- und Obusverkehr sowie den Linienverkehr mit Kraftfahrzeugen ein erhöhtes Beförderungsentgelt in Höhe von 60,00 EUR (Besondere Beförderungsbedingungen der VVR BB 7) erhoben.

Das erhöhte Beförderungsentgelt ermäßigt sich auf 7,00 EUR, wenn die Schülerin bzw. der Schüler innerhalb einer Woche ab dem Feststellungstag bei der Verwaltung des Unternehmens nachweist, dass sie/er im Zeitpunkt der Feststellung InhaberIn eines gültigen Fahrausweises gemäß Punkt 1 oder Punkt 2 war.

Ersatzausstellung Sammelzeitkarte für Schüler/-innen

Die Sammelzeitkarten für Schüler/-innen des Landkreises Vorpommern-Rügen werden von der VVR ausgegeben. Die Ausstellung einer Ersatzkarte ist kostenpflichtig. Es wird eine Gebühr in Höhe von 7,50 EUR erhoben.

Stand 01.10.2015




Kontakt

Verkehrsgesellschaft Vorpommern-Rügen mbH (VVR)

Zum Rauhen Berg 1, 18507 Grimmen

E-Mail: info@vvr-bus.de

Telefon: (038326) 600 0

Telefax: (038326) 600 419

Betriebshof Bergen

Telefon: (03838) 8229 10

Telefax: (03838) 8229 29

Betriebshof Ribnitz-Damgarten

Telefon: (03821) 8865 65

Telefax: (03821) 8865 55

Betriebshof Stralsund

Telefon: (03831) 2414 012

Telefax: (03831) 2414 053