03.05.2019
Testprojekt gegenseitige Anerkennung Fahrscheine VVR und PRESS

Testprojekt gegenseitige Anerkennung Fahrscheine VVR und PRESS auf der Relation Bergen-Putbus-Lauterbach ab 1.5.2019

Auf der Relation Bergen-Putbus-Lauterbach, die durch die VVR-Buslinien 30 und 31 sowie die PRESS-Bahnlinie 198 bedient werden, besteht bereits jetzt ein sehr gutes ÖPNV-Angebot, das es den Fahrgästen erlaubt, täglich und zum größten Teil im Stundentakt mobil ohne Auto unterwegs zu sein.

Besonders im Teilabschnitt Putbus-Lauterbach-Lauterbach Hafen/Mole mit zahlreichen Wohngebieten, touristischen Einrichtungen und einer Wohnanlage für Senioren und Seniorinnen werden gegenwärtig in beide Richtungen unter der Woche 9 Busfahrten und 11 Zugfahrten angeboten, am Wochenende sind es 2 Busfahrten und 10 Zugfahrten.

Um bei gleichbleibendem Fahrplanangebot zukünftig eine noch höhere Nachfrage zu generieren und dauerhaft mehr Fahrgäste auf der genannten Relation zu gewinnen, beabsichtigen die VVR und die PRESS, auf der Gesamtrelation Bergen auf Rügen - Putbus – Lauterbach sowie den entsprechenden Teilrelation die linienbezogenen Einzelfahrkarten gegenseitig anzuerkennen.

Zur Realisierung dieses Zieles wird das Projekt eine Testphase von 6 Monaten durchlaufen, als Starttermin ist der 01.05.2019 geplant. Nach Abschluss der Testphase und den entsprechenden Auswertungen werden Gespräche über eine mögliche dauerhafte Tarifkooperation geführt.

 




Kontakt

Verkehrsgesellschaft Vorpommern-Rügen mbH (VVR)

Zum Rauhen Berg 1, 18507 Grimmen

E-Mail: info@vvr-bus.de

Telefon: (038326) 600 800

Fax: (038326) 600 419

Betriebshof Bergen

Tilzower Weg 33

18528 Bergen auf Rügen

Fax: (038326) 600 149

Betriebshof Ribnitz-Damgarten

Am Nettelrade 5

18311 Ribnitz-Damgarten

Fax: (038326) 600 349

Betriebshof Stralsund

Am Umspannwerk 13

18437 Stralsund

Fax: (038326) 600 249