Linienverkehr

Die  Verkehrsgesellschaft Vorpommern-Rügen mbH (Betriebshof Stralsund) führt im Auftrag des Landkreises Vorpommern-Rügen den Öffentlichen Personennahverkehr im Stadtgebiet Stralsund durch. 

Den öffentlich-rechtlichen Rahmen für diese Leistungen regelt das Personenbeförderungsgesetz (PBefG) in den §§ 42 und 43. 

§ 42 beschreibt den Begriff Linienverkehr als eine zwischen bestimmten Ausgangs- und Endpunkten eingerichtete regelmäßige Verkehrsverbindung, auf der Fahrgäste an bestimmten Haltestellen ein- und aussteigen können. 

Die Busse der Verkehrsgesellschaft Vorpommern-Rügen mbH verkehren im Stadtgebiet Stralsund auf neun Linien, die teilweise auch in das Umland der Hansestadt führen. In den Abendstunden sowie an Sonntagen und in den frühen Morgenstunden wird der Linienverkehr durch Anruf-Sammel-Taxen (AST) ersetzt.

Gelegenheitsverkehr

Für Gruppenfahrten im Gelegenheitsverkehr in die nähere Umgebung bietet die  Verkehrsgesellschaft Vorpommern-Rügen mbH Busse in Stadtausführung ohne Reisekomfort an. Gelegenheitsverkehr ist die Beförderung von Personen, die nicht Linienverkehr nach den §§ 42 und 43 des Personenbeförderungsgesetzes (PBefG) ist. Der Gesetzgeber unterscheidet drei Formen des Gelegenheitsverkehrs, wobei unser Unternehmen nur Verkehr mit Mietomnibussen nach § 49 Personenbeförderungsgesetzes durchführt. Dabei wird der Bus im ganzen zur Beförderung angemietet, und es entscheidet allein der Auftraggeber über Zweck, Ziel und Ablauf der Fahrt.

Anruf-Sammel-Taxi (AST) (Wabe 100)

In Ergänzung zum Linienverkehr fahren im Stadtgebiet Stralsund Anruf-Sammel-Taxen. Die Haltestellen sind auf dem Haltestellenschild mit der Aufschrift "AST" gekennzeichnet.

Zur Einhaltung der Fahrpläne ist es notwendig, dass Sie pünktlich zur angegebenen Abfahrtszeit an der Abfahrtsstelle stehen. Die Abfahrtszeit kann sich gelegentlich um wenige Minuten verzögern, weil die Fahrten an der Haustür enden. 
Folgende Regeln sind bei der Benutzung von Anruf-Sammel-Taxen zu beachten: Anruf-Sammel-Taxen fahren - wie Linienbusse - von Haltestellen zu fahrplanmäßigen Abfahrtzeiten ab. Im Gegensatz zum Linienverkehr ist für die Fahrt mit einem Anruf-Sammel-Taxi eine vorherige Anmeldung unter der Telefonnummer 03831 / 39 01 01 unbedingt erforderlich.

Bei Ihrer Anmeldung werden von Ihnen folgende Angaben benötigt:

  • Ihr Name, 
  • Ihre Anschrift, 
  • der Name der Haltestelle, von der Sie abfahren möchten, 
  • Ihr Ziel (Ausstiegshaltestelle),
  • die gewünschte Abfahrtszeit, 
  • die Anzahl der Personen, die sich mit anmelden möchten und ob diese im Besitz einer Zeitkarte sind 
  • und, falls Gepäckstücke befördert werden sollen, die Anzahl und deren ungefähre Größe.

Der Anmeldeschluss ist spätestens 45 Minuten vor der jeweiligen Abfahrtszeit.

Wo kann ich hinfahren?
Anruf-Sammel-Taxen fahren nur innerhalb des Stadtgebietes. Die AST-Fahrten enden vor Ihrer Haustür.

Anruf-Sammel-Taxi Stralsund (Wabe 100)

Fahrplan Stadtgebiet (außer Voigdehagen)
Montag bis Donnerstag   21.30 - 23.30 Uhr    60-min-Verkehr
Freitag  21.30 - 23.30 Uhr   30-min-Verkehr
Samstag   20.30 - 22.30 Uhr   60-min-Verkehr
Samstag     22.30 - 00.30 Uhr    30-min-Verkehr
Sonntag/Feiertag   05.00 - 07.30 Uhr   30-min-Verkehr
Sonntag/Feiertag     20.30 - 00.30 Uhr    60-min-Verkehr

 

Preise
Erwachsene 4,00 €
Kinder von 6 bis 14 Jahren  2,00 €
Inhaber einer gültigen Zeitkarte der VVR für das Tarifgebiet Stralsund (Wabe 100). 2,00 €
Freifahrtberechtigte Schwerbehinderte 2,00 €
Gepäck, das einen Sitzplatz belegt 2,00 €
Mitnahme von Kindern unter sechs Jahren erfolgt unentgeltlich.  
Kinderwagen, soweit eine Beförderung im Kofferraum möglich ist, werden unentgeltlich befördert.

 

Haltestellen Stadtgebiet Stralsund
 Kieler Ring H.-v.-Stephan-Str.  Hauptbahnhof  Wasserstraße 
 Viermorgen H.-Heine-Ring Schleusenbrücke Hafenstraße
 Grünhufe Mozartstraße Agentur für Arbeit Gartenstraße
 Mühlgrabenstraße Kleine Parower  Alte Richtenberger Straße Frankendamm Kreuzung
 Vogelsangstraße H.-Mann-Str. Witzlawstraße Paschenberg
 Am Stadtwald Lilienthalstraße Groß Lüdershäger Weg Homa
 Rostocker Werk Krankenhaus Sund Nachtkoppelring Voigdehäger Weg
 C.-Heydemann-Rg. Ernst-Moritz-Arndt-Straße Lüssower Berg Wasserwerk
 Barther Straße Knieperdamm Sophienweg Boddenweg
 Hanse Dom Rosengarten Kleiner Wiesenweg Deviner Weg
 Strelapark/Zoo Olof-Palme-Platz Rostocker Chaussee Andershof
 Knieper West III Kütertor Garbodenhagen Sanddornweg
 Ventspilsplatz Knieperwall Krankenhaus West Uferweg
 H.-Fallada-Str. Fr.-Engels-Str. Blütenweg Devin  
 Knieper West I W.-Heinze-Str.  Busbahnhof   
       
 Alle AST-Haltestellen sind auf dem Bus-Haltestellenschild mit der Aufschrift AST gekennzeichnet.

Besonderer Service für Menschen mit Behinderung

Auf Anforderung erfolgt die Beförderung Schwerbehinderter mit gültigem Schwerbehindertenausweis und dem Beiblatt zum Schwerbehindertenausweis mit gültiger Wertmarke direkt von der Haustür  bis zur Haustür (im Einzugsgebiet einer AST-Haltestelle innerhalb der Stadt Stralsund). Für diese Leistung zahlt der Behinderte lediglich einen Komfortzuschlag von 2,00 €. Gleiches trifft für Begleitpersonen, die im Ausweis für Schwerbehinderte eingetragen sind, zu. Die Mitnahme von klappbaren Rollstühlen ist möglich.

Anruf-Sammel-Taxi Theater (Wabe 100)

Nach der Spätvorstellung des Theaters verkehren AST von den Haltestellen, die der Spielstätte zugeordnet sind. Für diese AST erfolgt die Bestellung vor Spielbeginn im Theater. Von den Mitarbeitern des Theaters erhalten Sie einen Berechtigungsabschnitt, den Sie bei Fahrtantritt beim Taxifahrer abgeben. 

 

 Spielstätte  Abfahrtshaltestelle 
 Großes Haus  Olof-Palme-Platz
 Seebühne / Hansawiese   Hafen /
Fahrpreise
Erwachsene 4,00 €
Kinder von 6 bis 14 Jahren  2,00 €
Inhaber einer gültigen Zeitkarte VVR Stadtgebiet Stralsund (Wabe 100). Die Nutzung als Familienkarte gilt nicht für AST 2,00 €
Freifahrtberechtigte Schwerbehinderte 2,00 €
Gepäck, das einen Sitzplatz belegt 2,00 €
Mitnahme von Kindern unter sechs Jahren erfolgt unentgeltlich  
Kinderwagen, soweit eine Beförderung im Kofferraum möglich ist, werden unentgeltlich befördert

Besonderer Service für Menschen mit Behinderung

Auf Anforderung erfolgt die Beförderung Schwerbehinderter mit gültigem Schwerbehindertenausweis und dem Beiblatt zum Schwerbehindertenausweis mit gültiger Wertmarke direkt von der Haustür  bis zur Haustür (im Einzugsgebiet einer AST-Haltestelle innerhalb der Stadt Stralsund). Für diese Leistung zahlt der Behinderte lediglich einen Komfortzuschlag von 2,00 €. Gleiches trifft für Begleitpersonen, die im Ausweis für Schwerbehinderte eingetragen sind, zu. Die Mitnahme von klappbaren Rollstühlen ist möglich.




Kontakt

Verkehrsgesellschaft Vorpommern-Rügen mbH (VVR)

Zum Rauhen Berg 1, 18507 Grimmen

E-Mail: info@vvr-bus.de

Telefon: (038326) 600 0

Telefax: (038326) 600 419

Betriebshof Bergen

Telefon: (03838) 8229 10

Telefax: (03838) 8229 50

Betriebshof Ribnitz-Damgarten

Telefon: (03821) 8865 65

Telefax: (03821) 8865 55

Betriebshof Stralsund

Telefon: (03831) 2414 012

Telefax: (03831) 2414 013